Urlaub gegen Hand

Hand in Hand mit fremden Menschen das Leben zu teilen ist für viele unvorstellbar, für Aussteiger und Weltenbummler aber oft die perfekte Art zu leben. Auch wir nehmen als Vanlifer auf unserer Reise durch die Welt immer wieder Urlaub gegen Hand-Angebote an. Viele tolle Menschen und spannende Geschichten durften wir durch diese Art zu leben bereits kennenlernen.

 

Was man unter der Initiative genau versteht, haben wir in einem Blogeintrag über Urlaub gegen Hand ausführlich beschrieben. All unsere persönlichen Erfahrungen mit gleichgesinnten Menschen auf unserer Reise, sind in den folgenden Blogeinträgen über unsere besuchten UgH-Stellen zu finden.

Für uns persönlich hat es sich mit der Zeit herauskristallisiert, dass wir unsere Angebote nach dem selbstentwickelten Bewertungssystem LAGE beurteilen.

  • Landschaft: Das Drumherum macht gerade mit drei Hunden als Vanlifer viel aus. Naturverbunden lieben wir es, mit dem Van abseits zu stehen. Wir haben gerne eine schöne Aussicht und Wiesen zum Spatzieregehen. Das Meer sollte auch so nahe es geht um uns herum sein.

  • Angebot: Bei Urlaub gegen Hand liegt das Hauptaugenmerk natürlich auf dem Angebot selbst. Was wir geboten bekommen und was zu tun ist, stellt dabei ein großes Kriterium dar.

  • Gesellschaft: Zu viel Trubel ist zwar nichts für uns, doch als offene und kontaktfreudige Weltenbummler, ist uns der Anschluss an die Gastfamilie und ein lockeres, offenes Miteinander sehr wichtig.

  • Erholung: Gerade als Pärchen stellt natürlich auch die Zeit zu zweit ein großer Faktor dar. Jeder sollte zudem genug Zeit für sich haben, zur Ruhe kommen können und Erholung finden.

Als Aussteiger unter Gleichgesinnten

folge uns

Sei mit dabei - Top aktuell auf Instagram!

Möchtest du gerne etwas los werden?

- Dann nichts wie her damit!