Ostereierfärben wie früher

Mit Zutaten aus der Natur, ganz ohne Chemie Eier färben


Schöne Ostereier, ganz ohne Chemie gefärbt

Ausgefallene Ostereier in einem schönen weinrot mit süßen Blätter- und Blütenmustern sieht man nicht alle Tage. Das Rezept dafür ist 100% Bio und absolut kein Hexenwerk. Auch wenn etwas Fingerspitzengefühl bei der Umsetzung nicht schadet, ist mit dieser Aktion Freude über die Feiertage garantiert. Umsetzen lässt sich der Spaß auch im Van auf wenigen Quadratmetern mit ebenso wenig Zutaten.


Dieses Jahr verbrachten wir Ostern inmitten von Wiesen im kroatischen Inland auf einer Tierauffangstation. Die ältere Frau des Hauses machte es sich einige Tage vor Ostern zur Aufgabe, ein paar Eier für das Fest zu färben. Nach langjähriger Tradition des Hauses färbte sie die Eier in einem schönen dunkelrot mit herzallerliebsten Mustern von zarten Blättern. Ganz ohne Verwendung von Chemie oder Farbe zauberte sie ein Osternest der besonderen Art. Das Rezept hierfür ist nicht schwer umzusetzen und die Zutaten gibt es in jeder Gemüsetheke bzw. direkt aus dem Van oder der Natur.



Zutaten:

  • Strumpfhose

  • Schnur & Schere

  • Kochtop

  • Wasser

  • weiße (Hühner-) Eier

  • Schale von roten Zwiebeln

  • Schöne kleine Blätter mit langem Stil z.B. vom Buschwindröschen oder Klee Achtung! Darauf achten, dass nichts Giftiges darunter gerät!


Schritt 1:


  1. Die gesammelten Blätter in eine Schüssel mit Wasser legen und nass machen

  2. Die Strumpfhose in handgroße Stücke schneiden (Am besten die Strumpfhosenbeine in handbreite Scheiben zerlegen und diese dann an einer Seite aufschneiden)

  3. Einige Stücke Schnur ( ca. 8 cm lang) zurechtlegen

Schritt 2:


  1. Ein Stück Strumpfhose auf der Handfläche ausbreiten und ein Ei hineinlegen

  2. Ein schönes Blatt aussuchen und auf dem Ei mit der Oberseite nach unten platzieren

  3. Den Stiel des Blattes unter dem Ei mit der Strumpfhose zwischen den Fingern einklemmen

  4. Eine Hälfte der Strumpfhose um die Vorderseite des Eis stülpen und straff ziehen

  5. Mit dem Daumen das Blatt und die Strumpfhose auf dem Ei fixieren und dieses wenden

  6. Das bereits platzierte Blatt mit der Strumpfhose nun mit Zeige- und Mittelfinger festhalten und das ganze auf der anderen Seite des Eis wiederholen



Schritt 3:


  1. Ist je ein schönes Blatt auf beiden Seiten des Ei mit der Oberseite nach unten platziert und die Strumpfhose von beiden Seiten darüber gestülpt, wird der Stofffetzen über dem Ei noch ein letztes Mal gestrafft und verdreht

  2. Mit einer Schnur wird die Strumpfhose über dem Ei festgeknotet

  3. Überflüssige Schnur und Stoff können abgeschnitten werden aber ACHTUNG: Nicht zu kurz schneiden, sonst geht das Kunstwerk womöglich auf

  4. Das ganze mit so vielen Eiern wie gewünscht wiederholen

  5. Die fertig benetzten Eier zum Schluss gemeinsam mit den Zwiebelschalen in einen Topf mit kaltem Wasser legen, dass die Eier komplett mit Wasser bedeckt sind

  6. Das Ganze mindestens 20 min köcheln lassen, bis die Eier die Farbe der Zwiebelschalen angenommen haben und nur noch an den Stellen, an denen die Blätter liegen, die weiße Farbe zu sehen ist

Frohe Ostern und viel Spaß beim Nachmachen!


5 Ansichten

folge uns

  • Nature.Impulse auf Pinterest
  • Nature.Impulse auf Facebook
  • Nature.Impulse auf Instagram

Sei mit dabei - Top aktuell auf Instagram!

Möchtest du gerne etwas los werden?

- Dann nichts wie her damit!