Vollkorn-Tomatenbrot aus dem Omnia Backofen

Ein würzig mediterranes Brot aus dem Campingbackofen


Unser Vollkorn-Tomatenbrot aus dem Campingbackofen Omnia.

Das würzige Tomatenbrot aus dem Omnia Backofen schmeckt besonders gut zu einem deftigen Frühstück oder als Beilage zu den meisten Suppen. Mit Vollkorn- oder Dinkelmehl zubereitet, bekommt das Brot noch einmal mehr Biss und passt besonders gut zu einer rustikalen Küche. Während unserer Zeit in Ungarn beim Haussitting hatten wir endlich mal wieder eine große Küche zur Verfügung. Da der Herd im Haus - wie aus unserem Van bekannt - mit Gas betrieben wurde, konnten wir auch weiterhin in unserem tollen Omnia Campingofen backen. Eine ganz besonders leckere Abwechslung stellt für uns immer das Tomatenbrot dar. Das getrocknete und eingelegte Gemüse gönnen wir uns nicht jede Woche und somit ist das Tomatenbrot für uns fast schon Luxus.


Zutaten


  • 500g Dinkelmehl

  • 2 TL Salz

  • 1 Prise Zucker

  • 20g frische Hefe

  • 1 Glas eingelegte und getrocknete Tomaten

  • 250 ml (lauwarmes) Wasser

  • 2 El Olivenöjl


Zubereitung


Zuerst sollte das Mehl abgemessen und in einer großen Schüssel bereitgestellt werden. Dann werden die Tomaten aus dem Glas gefischt und in kleine Stücke geschnitten. Das Öl aus dem Glas nehmen wir zwar nicht zum Backen, aber wir lassen die Tomaten jetzt auch nicht sonderlich stark abtropfen. Die ganze Flüssigkeit, die sich auf dem Schneidebrett beim Zerstückeln sammelt, lassen wir auch immer mit in die Rührschale laufen. Zu den Tomaten geben wir dann noch zwei Esslöffel gutes Olivenöl, sowie etwas Salz und ein ganz klein wenig Zucker, als Motivation für die Hefe. Damit das Brot richtig schön aufgeht, sollte man der Backhefe aber nicht nur etwas Zucker geben, sondern sie im lauwarmen Wasser zerbröseln. Danach kann auch das Wasser in die Schüssel gegeben werden und alles wird kräftig vermengt. Den Teig von Hand so lange kneten, bis die Masse nicht mehr an der Schüssel oder den Fingern klebt, sondern ein schöner großer Teigling entstanden ist. Danach kommt der Deckel auf die Schüssel - nicht schließen nur drauflegen, sodass der Teig noch atmen kann. Unter der Windschutzscheibe in der Sonne darf der Teig nun so circa eine halbe Stunde aufgehen und sich wärmen, bevor er in den Ofen kommt. Den Omnia auf 180 Grad vorwärmen und aus dem Brotteig eine gleichmäßige Wurst formen, die dann in den Omnia gelegt wird. Wir achten meistens darauf, dass der Thermostat des Omnia Backofens zwischen dem Anfangs-, bzw. Endstück des Teigs seinen Sensor hat und dieser so nicht in den Teig mit einbackt. Nach 40 Minuten ist das Vollkorn Tomatenbrot dann vollends aufgegangen, wird langsam auch von oben braun und sollte durchgebacken sein.


Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Apetit!

folge uns

  • Nature.Impulse auf Pinterest
  • Nature.Impulse auf Facebook
  • Nature.Impulse auf Instagram

Sei mit dabei - Top aktuell auf Instagram!

Möchtest du gerne etwas los werden?

- Dann nichts wie her damit!